Webspace

  • 28.09.2016


Um Daten im Internet zu speichern wird von unterschiedlichen Anbietern Webspace zur Verfügung gestellt. Dieser kann von Kunden gemietet werden.
Die Daten werden nicht immer verschlüsselt auf dem Server gespeichert, auch wenn eine Authentifizierung per Passwort erfolgt. Viele Webspace Anbieter betreiben Webserver und sind gleichzeitig Webhoster, das Webspace-Angebot kann mit einem Webhost-Angebot verbunden sein.

Der Speicherplatz kann oft über einen FTP-Zugang oder auch ein Web-Interface verwaltet werden. Ein zusätzlicher Service ist die Datensicherung durch Backup. Eine regelmäßige Kopie der Original-Daten, um diese bei Beschädigung wiederherstellen zu können.

Unter Cloud-Speicher ist ebenso Webspace zu verstehen. Hier steht die Anwenderfreundlichkeit im Vordergrund. So wird Software für unterschiedliche Geräte angeboten die den Online-Speicher intuitiv als lokalen Speicher darstellt. Daten können oft zur Nutzung im Team freigegeben werden - dies nennt man dann in der Regel Sharing.